SUCCESS STORIES PRODUKTION & INDUSTRIE

GEMEINSAM INNOVATIV: AGVs AN LOGIS ANGEBUNDEN BEI WILD & KÜPFER UND BELIMO

 

Die Wild & Küpfer AG entwickelt, produziert, montiert und liefert Kunststoff-Teile bis komplette High-End-Systemlösungen für Industrie und Medizin. Seit 2015 setzt das familiengeführte Unternehmen auf unser Lagerverwaltungssystem (LVS) Logis. In Zukunft möchte Wild & Küpfer AG mittels automatischem Flurfördermittel, auch AGV (automated guided vehicle) genannt, Paletten automatisiert von der Produktion in die Spedition bringen. Um dies abzubilden, muss von Dataphone eine Schnittstelle zwischen LVS Logis und AGV geschaffen werden. Das AGV wird von der in Österreich ansässigen Agilox geliefert. Ausgelöst werden die Transporte manuell durch Mitarbeitende der Wild & Küpfer AG. Die Abholung der Fabrikate durch das AGV erfolgt direkt von den einzelnen Spritzgussmaschinen. Sie werden danach jeweils an ein zuvor definiertes Ziel in der Spedition gebracht. Nach erfolgtem Abtransport wird die Spritzgussmaschine wieder mit einer spezifischen Leerpalette bestückt, welche das AGV von einem Paletten-Spender holt. Das AGV «weiss» via Logis, auf welcher Maschine jeweils welcher Spritzgussauftrag läuft und welches Palette mit welcher Ware beladen werden muss. Wild & Küpfer AG zählt rund 30 Spritzgussmaschinen und 5 Palette-Stapler.

Auch die BELIMO Automation AG verstärkt ihre Werke in Hinwil (CH) und Danbury (USA) mit einem fahrerlosen Transportsystem. Die automatischen Flurfördermittel ersetzen Transporte, welche bisher von manuellen Staplerfahrern absolviert wurden, und zirkulieren in Hinwil auf den vielbefahrenen Strecken zwischen Customizing und Spedition und in Danbury zwischen Wareneingang, Hochregallager und Customizing, für Einlagerungs-, Nachschub- und Kundenaufträge. Das AGV orientiert sich dabei mit einer Triangle Navigation an Reflektoren, welche den Fahrweg auf einer Höhe von 2.5m säumen und teilt sich die Strecken mit manuellen Staplerfahrern und Fussgängern. Transportiert werden Europaletten, Halbpaletten und Holzkisten. Über das LVS Logis sind jene Plätze definiert, die dem AGV als Startpunkt dienen. Transporte, welche auf diese Plätze gebucht werden, aktivieren einen Transportauftrag für das AGV (wodurch definiert ist wo sich die Palette befindet und wohin diese transportiert werden muss). Das AGV entscheidet selbst, wo der erforderliche Abstellplatz für die besagte Palette liegt. Ausserdem erkennt das Fahrzeug selbstständig, wenn Zielplätze bereits belegt sind, beispielsweise durch Paletten, welche von manuellen Staplerfahrer an den Zielplätzen abgestellt wurden. In diesem Fall steuert das AGV Alternativplätze an. Als Lieferant fungiert im Falle von BELIMO das schwedisch Unternehmen AGVR.

Dataphone stellt sowohl für Wild & Küpfer als auch BELIMO die reibungslose Einbindung der Geräte zweier verschiedener Lieferanten in Logis sicher. Beide AGVs verfügen über Sensoren, die das Gerät sofort stoppen, sobald sich Personen, Stapler oder Waren im Fahrweg befinden. Der Go-Live bei BELIMO in Hinwil findet im Oktober 2017 statt. Für den Standort Danbury ist ab Januar 2018 der Einsatz eines vergleichbaren AGV vorgesehen – angepasst an die dortigen Lagerstrukturen. Der Go-Live bei Wild & Küpfer erfolgt im November 2017. Und was bringt die Zukunft? Der Einsatz mehrerer AGVs ist ebenso denkbar, wie die Delegation ganzer Prozesse an die Geräte, wie z.B. die Abfallentsorgung.

 

ZWEI NEUE LOGIS FEATURES FÜR BELIMO 

Umzug in Shanghai. BELIMO Automation AG setzt seit Jahren am Schweizer Hauptsitz in Hinwil und im Ausland auf unser LVS Logis. Seit Ende 2016 auch in Shanghai. Dataphone überführt dafür die bestehende Logis Installation auf die chinesische Metropole. Eine Anpassung von Lager-, Produktions- und Customizing-Prozessen wird vorgenommen und die Möglichkeit realisiert, Logis gänzlich in Mandarin übersetzen zu können. Im Sommer 2017 ist ein Standortwechsel angesagt: BELIMO Shanghai bezieht ein neues, moderneres Gebäude. Wir unterstützen beim Umzug und überprüfen wiederum alle Logis Prozesse und passen sie an die neuen Lagerstrukturen an.

Template Tool. Alle BELIMO Lager werden heute über Logis auf gleicher Codebasis gesteuert, so dass Patches über verschiedene Zeitzonen hinweg gestaffelt und direkt eingespielt werden können. BELIMO Hongkong kann neu mittels einfachem Template-Tool kleinere Standorte in Eigenregie mit Logis ausrüsten. Das Template-Tool bietet nebst zahlreicher Konfigurationsmöglichkeiten auch eine übersichtliche Anleitung für die selbstständige Implementierung des LVS Logis.

 

BELIMO SETZT AUF LOGIS

 

Ansteuerung vollautomatischer Logistikanlagen. Die Belimo Automation AG entwickelt, produziert und vertreibt Antriebslösungen zur Regelung und Steuerung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen. Seit 2006 setzt das international tätige Unternehmen am Hauptsitz in der Schweiz und an Standorten in den USA und China auf unsere Lagerverwaltungssoftware Logis. Ob Wareneingänge, interne Transporte, Kommissionierungen, Verpackungen oder Warenausgänge – über Logis bildet Belimo sämtliche Lagerprozesse ab, steuert und optimiert sie. 

Komplexes Zusammenspiel. Logis berücksichtigt das komplexe Zusammenspiel von ERP, Lagerverwaltungs- (LVS) und Materialfluss-Rechnersystemen (MFC). Die Lösung ermöglicht es Belimo ausserdem, verschiedenste Automatiklageranbieter und Regalbediengeräte anzubinden und anzusteuern. Die automatisierten Warenbewegungen laufen Hand in Hand mit den manuell ausgeführten Warenverschiebungen und Prozessschritten. Belimo steigert durch die Anbindung vollautomatischer Anlagen die betriebliche Effizienz und Lagerkapazitäten.

Effizient und schnell. Am Hauptsitz Hinwil werden heute dank Logis in einer Stunde beispielsweise bis zu 40 Kombinationen von Ein- und Auslagerungen im Hochregallager (HRL) und 130 Behälterbewegungen im Kleinteilelager (AKL) pro Gasse durchgeführt.

Lesen Sie mehr