dataphone-ist-frisch-gepackener-lehrbetrieb-lernende-berichtet

Mein erstes halbes Jahr bei Dataphone. Unsere erste Lernende berichtet

Seit August 2018 ist Arta bei uns fleissig am arbeiten. Sie macht eine kaufmännische Lehre und arbeitet dabei bei Dataphone. In einem Interview berichtet sie über ihre ersten Erlebnisse.

  • Was hast Du bisher alles gesehen und gelernt?

Obwohl ich vor der Lehre schon ein kaufmännisches Praktikum gemacht habe, konnte ich in diesem halben Jahr viel Neues lernen.

Im 1. Semester in der Administration habe ich die Programme, mit denen wir hier arbeiten erstmals kennengelernt. Durch das Reparatureingänge und -ausgänge von mir behandelt werden, konnte ich auch ein paar Produkte der Dataphone kennenlernen. Dazu konnte ich auch für das Marketing eine Unterstützung sein, was sehr neu für mich war, da man mehr Kontakt mit der Aussenwelt hat. Es hat mir sehr gefallen, hier mitzuwirken.

Was auch sehr interessant ist die Hardware Technikabteilung, wo ich sehen konnte, wie so ein Reparaturenvorgang abläuft.

  • Was hat Dir besonders Spass gemacht?

Mir hat es sehr Spass gemacht bei den diesjährigen Weihnachtsgeschenken beim ersten Bio User Group Event mitzuhelfen! Allgemein interessiert mich das Thema Marketing sehr.

Ich freue mich, wenn ich im 2. Lehrjahr dann richtig ins Marketing hineinschauen kann.

  • Was ist einzigartig bei der Dataphone?

Die Leute in der Dataphone sind stets hilfsbereit. Wenn Ich allenfalls eine Frage habe, kann ich immer jemanden Fragen. Es gibt viele tolle Persönlichkeiten, die das Arbeiten bei der Dataphone immer wieder lustiger und besser machen.

Einzigartig finde ich auch, dass ich vom Betrieb einmal in der Woche einen halben Tag bekomme, um für die Schule zu lernen oder die Aufgaben vom ÜK erledigen kann. Das gibt es nicht bei allen Lehrbetrieben und ich bin wirklich sehr froh darüber. Durch diese Zeit, in der ich mehr lernen kann, schaffe ich es auch in der Schule gut mitzuhalten.

  • Wo möchtest Du als nächstes reinschauen?

Da ich im nächsten Semester in die Buchhaltung komme, bin ich gespannt, was mich da erwarten wird. In der Schule verstehe ich die Buchhaltung soweit, doch das Praktische ist doch immer wieder etwas anders. Ich freue mich wieder Neues zu lernen und tatkräftig in jeder Abteilung zu unterstützen.

  • Wohin möchtest Du Dich weiterentwickeln?

Das kann ich noch nicht genau sagen, da die Zeit, in der ich schon bei der Dataphone bin, noch zu kurz ist. Ich würde gerne zuerst in allen Abteilungen hineinschauen und diese kennenlernen, so dass ich dann auch weiss, was mir gefallen hat und was ich tiefer anschauen möchte.

 

Das ganze Dataphone-Team dankt Arta für Ihren ersten Blogeintrag und ihren grossen Einsatz. Wir sind sehr stolz darauf, als Lehrbetrieb Wissen zu smarter Software und Hardware in der Digitalen Supply Chain vermitteln zu dürfen.

Seit August 2018 arbeitet Arta bei Dataphone und lernt kaufmännische Disziplinen. Zudem erhält sie Einführungen in die Entwicklung von Data-Capturing Scanhüllen sowie IoT-Anwendungen in der Logistik, Intralogistik Software und wie der Anbieter von Lagersystemen Dataphone vollautomatische Lager weltweit mit der Warenwirtschaftssoftware Logis ansteuert.